Das Projekt

Innovative Themenfelder: Innovativ im Sinne des WIR-Konzeptes sind anwendbare Kombinationen der vier Elemente:

GRÜNE Wärmespeicher

GRÜNE Wärmenutzung
  • Effizienz (weniger Verbrauch + höhere Bezugspreise)
  • Effizienz (Eignung für niedrigtemperierte Quellen bzw. hohe Spreizung)
  • Bündelung (Anschluss an skalierte regenerative Quellen)
  • Zeitflexibilität durch Bündelung und kleine Speicher (Lastausgleich untereinander)
  • Quellenflexibilität (Kostenoptimierung und Robustheit bzgl. Quellenausfall)

GRÜNE Wärmequellen

GRÜNE Wärmenetze
  • Aufbau von Nahwärmenetzen (Zweileiter, Dreileiter)
  • Umstellung von Fernwärmesystemen in 4. Generation/LowEx (wechselwarm)
  • Erzeugerdiversifizierung in Fernwärmesystemen
  • Segmentierung großer Fernwärmesysteme
  • Eignung zur Solarthermieeinspeisung und Kältemaschinen-Wärmeentsorgung

Umsetzungskonzept: Die Idee ist eine skalierbare Methode, die auf die verschiedenen Modellvorhaben innerhalb der Region übertragbar ist. Diese Methode soll sowohl die verschiedenen fachlich-inhaltlichen Dimensionen adressieren, bestehend aus den Kompetenzfeldern Energiesystemanalyse (techno-ökonomisch), Wärmesystementwicklung (Gesamtplanung und Schritte, Betreiberrollen, Genehmigung) sowie Governance-Analyse (Entscheidungsträger, Partizipation, Akzeptanz) als auch das zeitliche Vorgehen darstellen (>AnalysenSynthese>Planung – Pilotprojekt – Modellvorhaben).

Querschnittsaufgaben:

To Have bzw. To Do: Status quo Analysen:

Kontakt

Koordination

Netzwerk Energie & Umwelt e. V.
Geschäftsstelle
Augustusplatz 7
04109 Leipzig
Telefon: +49 341 1213317
post@regiozukunftwaerme.info